1960

Gründung des Vereins Rot-Weiss Heede am 13. März 1960. 1. Vorsitzender Hermann Bröring,

Vereinslokal Caspar von Ohr.

Eine Herrenmannschaft und eine A/B-Jugend nehmen am Punktspielbetrieb teil.

1962

Gründung einer Altherrenmannschaft am 1. September 1962.

.                                   .

1963

Der 1. Vorsitzende Hermann Bröring verunglückt tödlich;

am 21. September wird Hermann Kleemann neuer 1. Vorsitzender.

1964

Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 1. Kreisklasse. Gründung einer 2. Herrenmannschaft.

 

1965

Ein neuer Fußballplatz wird hergerichtet.

 

1967

Lehrer Rainer Mrugalla baut eine Tischtennisabteilung auf

 

1968

Eine Leichtathletikabteilung wird von Rainer Mrugalla ins Leben gerufen.

RW Heede gewinnt die Kreiswaldlaufmeisterschaft.

 

1969

Eine Schachgruppe unter der Leitung von Heinrich Klahsen wird dem Sportverein angegliedert.

 

1970

Die Gaststätte Kanne-Hunfeld wird neues Vereinslokal.

 

1971

Theo Potthoff wird neuer 1. Vorsitzender und Kurt Schmidt übernimmt die Aufgaben des Jugendwartes.

1972

Die 1. Herrenmannschaft wird Meister der 1. Kreisklasse und Aufsteiger in die Kreisliga

 

1973

Eine Damengymnastikgruppe wird von Hermine Heubner gegründet.

 

1974

Heinrich Hunfeld-Droste wird neuer 1. Vorsitzender;

die 1. Herrenmannschaft wird Meister der Kreisliga und steigt in die Bezirksklasse auf.

Eine A-Jugendmannschaft wird wieder für den Punktspielbetrieb gemeldet;

die B-Jugend wird Meister der 1. Kreisklasse und steigt in die Kreisliga auf.

1975

Gründung einer Mädchen-Leichtathletikabteilung durch Erna Schade;

die Tischtennismannschaft erringt die Meisterschaft;

die B-Jugend wird Meister der Kreisliga und nimmt an den Aufstiegsspielen zur Bezirksklasse teil; die A-Jugend steigt in die 1. Kreisklasse auf; eine E-Jugend wird für den Punktspielbetrieb gemeldet.

 

1976

Abstieg der 1. und 2. Herrenmannschaft aus der Bezirks- bzw. 2. Kreisklasse; Einweihung des 2. Fußballplatzes, der Umkleidekabinen und der Flutlichtanlage am 27. Juni; die A-Jugend steigt in die Kreisliga auf und die E-Jugend wird Staffelmeister.

 

1977

Ex-Nationalspieler Willy Schulz bestreitet in den Reihen der Altherrenmannschaft ein Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft vom Kolping und erzielt 2 Treffer;

die Jugendabteilung ist auf 7 Mannschaften angewachsen; am 24. September bestreitet die D-Jugend von Rot-Weiss Heede im Bremer Weserstadion das Vorspiel zum Bundesligahit Werder Bremen – Hamburger SV.

 

1978

Johann Dähling wird neuer Geschäftsführer; die Tischtennisabteilung wird neu gegründet; die Jugendabteilung kann nur noch 5 Mannschaften melden.

 

1979

Eine 3. Herrenmannschaft wird für den Punktspielbetrieb gemeldet; die Tischtennismannschaft wird aufgelöst.

 

1980

Plötzlich und unerwartet stirbt der 1. Vorsitzende Heinrich Hunfeld-Droste. Richard Heberlein wird bis zur Generalversammlung 1. Vorsitzender;

am 6. Juni wird Ägidius Schulte neuer 1. Vorsitzender;

die 1. Herrenmannschaft steigt aus der Kreisliga ab;

die 2. Herren wird Staffelmeister und steigt in die 2. Kreisklasse auf.

1981

Das Winterfest findet erstmals am Karnevalssamstag statt; die 1. Herrenmannschaft schafft den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga; die 2. Herrenmannschaft muß durch das schlechtere Torverhältnis zurück in die 3. Kreisklasse;

die E-Jugend steigt in die Kreisliga auf; am 20. und 21. Juni findet ein großes Fußballwochende mit Sportlerball im Festzelt am Sportplatz statt.

 

1982

Die Generalversammlung beschließt die Eintragung des Vereins in das Vereinsregister; Abstieg der 1. Herren aus der Kreisliga; die B-Jugend ist Aufsteiger in die Kreisliga; die B- und C-Jugend bilden eine Spielgemeinschaft mit BW Dörpen; die Spielgemeinschaft der A-Jugend mit Neurhede wird aufgelöst; am 26. und 27. Juli finden die ersten Heeder Ortsmeisterschaften statt.

 

1983

Die D-Jugend wird Meister in der 2. Kreisklasse;

Gründung einer Damenfußballmanschaft.

 

1984

Die 1. Herrenmannschaft steigt wieder in die Kreisliga auf; die 3. Herrenmannschaft wird nach 1983 erneut Fairnesssieger; die A- und F-Jugend werden Meister in der 1. Kreisklasse; die neue Tribüne wird eingeweiht.

 

1985

Der Sportverein Rot-Weiß Heede feiert sein 25-jähriges Jubiläum; als Aufsteiger erreicht die 1. Herrenmannschaft die Vizemeisterschaft in der Kreisliga;

die 2. Herrenmannschaft wird Staffelmeister und steigt in die 2. Kreisklasse auf; die B-Jugend wird Kreispokalsieger auf Altkreisebene; Gründung der Tennisabteilung.

 

1986

Erfolgreichste Saison der Fußballabteilung mit drei Meisterschaften

1. Herren Meister der Kreisliga und Aufsteiger in die Bezirksklasse. 2. Herren Meister der 2. Kreisklasse, Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Damenmannschaft Meister der Kreisklasse, Vizekreismeister und Vizepokalsieger.

Gründung einer Tennisabteilung: 1. Vorsitzender wird Norbert Debus. 16.06.86 Einweihung von 2 Tennisplätzen mit Umkleideräumen.

 

1987

Damenfußballmannschaft wird Emslandmeister, Emslandpokalsieger und Aufsteiger in die Bezirksklasse.

Mitgliederzahl übersteigt erstmals die Zahl 500.

Ägidius Schulte erhält für langjährige Vereinsarbeit vom Kreisfußballverband eine Auszeichnung. Altherrenspieler Sjaak Kos hilft in allen drei Herrenmannschaften aus und taucht in allen Torjägerlisten auf.

 

1988

Damenfußballmannschaft wird Vizebezirkspokalsieger.

E- und D-Jugend werden Staffelsieger; C-Jugend wird Kreispokalsieger. 3. Herrenmannschaft wird wegen Spielermangels vom Spielbetrieb abgemeldet. Wolfgang Weber wird Nachfolger von Harald Semke als Trainer der 1. Herrenmannschaft.

Hermann Krallmann wird Nachfolger von Norbert Debus als Vorsitzender der Tennisabteilung. Erstmals Punktspielbetrieb in der Tennisabteilung.

Umzäunung des Sportgeländes wird fertiggestellt.

 

1989

3. Herrenmannschaft wieder für den Spielbetrieb gemeldet.

Im Jugendbereich wird die Spielgemeinschaft mit BW Dörpen aufgelöst. Bernd Schulte löst Hermann Wessels als 3. Vorsitzender ab. Erstmals wird am Sportgelände eine Bandenwerbung erstellt.

 

1990

30 Jahre Rot-Weiss Heede

F-Jugend wird ohne Punktverlust Staffelsieger. Damenmannschaft verpaßt um einen Punkt die Meisterschaft in der Bezirksklasse. Gründung einer Mädchenfußballmannschaft. Ägidius Schulte 10 Jahre

1. Vorsitzender des Vereins. Alois Soring wird neuer

3. Vorsitzender. Bernd Schulte Nachfolger von Wolfgang Weber als Trainer der 1. Herrenmannschaft.

 

1991

Beide Herrenmannschaften bestehen den Abstiegskampf in ihren Klassen erfolgreich. B-Jugend muß wegen Spielermangels vom Spielbetrieb abgemeldet werden.

 

1992

E-Jugend wird Meister und B-Jugend kann wieder für den Spielbetrieb gemeldet werden. Peter Specht wird neuer Spielertrainer der 1. Herrenmannschaft. Durch Klassenneueinteilung muß die Damenfußballmannschaft als Tabellenfünfter zurück in die Emslandliga. Neugründung der Tischtennisabteilung.

 

1993

1. Herrenmannschaft wird Vierter in der Bezirksklasse.

Jugendabteilung erhält den Sepp-Herberger-Preis. Konrad-Severing­-Turnier wird erstmals in Heede durchgeführt. Beide F-Jugendmannschaften werden Staffelsieger; Mädchen werden Vizekreispokalsieger. Damenmannschaft steigt aus der Ernslandliga ab. Sjaak Kos wird neuer 2. Vorsitzender und Bernd Schulte neuer Fußballobmann.

 

1994

Nach 30 Jahren Vorstandsarbeit, davon 14 Jahre als 1. Vorsitzender, tritt Ägidius Schulte zurück. Er wird vom Kreisfußballverband und vom Verein entsprechend ausgezeichnet. Die Versammlung wählt Schulte einstimmig zum Ehrenvorsitzenden.

Neuer 1. Vorsitzender wird Johann Dähling (Bild). Hermann Ahrens wird neuer Geschäftsführer. Alois Terhorst wird stellv. Geschäftsführer. Kassenwart Johann Kuper wird für langjährige Vorstandstätigkeit (seit 1963) durch den Kreisfußballverband geehrt. Hans-Hermann Dettmer wird für Peter Specht neuer Spielertrainer der 1. Herrenmannschaft.

1995

Wegen einer neuen Klasseneinteilung bleibt die

1. Herrenmannschaft als Tabellenletzter in der Emslandliga.

Hans-Hermann Andrees wird neuer Trainer der 1. Herren.

In Heede findet ein Jugendbetreuerlehrgang mit 9 Personen aus unserem Verein statt. Meisterschaften für die B- und F-Jugend; F-Jugend ferner Hallen-­ und Feldkreispokalsieger, zudem Ernslandpokalsieger und erstmals Gewinner des Konrad-Severing-Pokals. Damenmannschaft Meister der

1. Kreisklasse; Mädchen werden Vizemeister.

Johann Kuper wird vom Kreissportbund mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet, er gibt das Amt des Kassenwartes nach mehr als 30 Jahren an Hermann Ahrens ab. Dessen Posten als Geschäftsführer übernimmt Alois Terhorst, der von Antonius Pohlmann als stellvertretender Geschäftsführer abgelöst wird.

Hermann-Josef Schwarte wird neuer Fußballobmann.

Die silberne Ehrennadel des Kreissportbundes erhalten Johann Dähling und Heinz Specker. Der Verein wird in das Programm "Sport mit Aussiedlern" des Landessportbundes aufgenommen.

 

1996

F-Jugend Aushängeschild: Hallen- und­ Feldkreispokal-sieger, Ernslandpokalsieger, Vize­-Emslandmeister, Dritter Ernslandhallenpokal und erneut Sieger des Konrad-Severing-­Pokals; C-Jugend wird Altkreispokalsieger. Frauenfußballmannschaft wird erneut Meister der 1. Kreisklasse und steigt nun auf. Zweite Herrenmannschaft steigt aus der 1. Kreisklasse ab.

Dritter Sportplatz wird fertiggestellt; alle drei Plätze erhalten neue Berieselungsanlage. 10-jähriges Jubiläum der Tennisabteilung.

Vereinszeitung "Heeder Sport-Echo" wird vorgestellt; ebenso Vereinsschals und -mützen. Helmut Schwarte wird erster Redaktionsleiter des "Sport-Echos“. Erstmals in der Vereinsgeschichte wird der Familienbeitrag eingeführt.

Nach 10 Jahren spielen erstmals die Meistermannschaften von 1986 (I. u. II.) gegeneinander.

 

1997

E-Jugend wird Ernslandmeister; C-Jugend Vizekreispokalsieger; Mädchen Vizemeister. F-Jugend gewinnt zum 3. Mal in Folge den Konrad-Severing-Pokal.

Antonius Pohlmann wird neuer Geschäftsführer, sein Stellvertreter Norbert Kässens. Heinz Specker erhält für langjährige Vereinsarbeit (seit 1973) die Verdienstnadel des NFV. Erstmals Vereinshallenmeisterschaften in der Dörpener Großraumturnhalle: SIeger wIrd die Mannschaft

Ü 30 vor der 1. Herrenmannschaft.

 

1998

A­- und E-Jugend Staffelsieger; E-Jugend zudem Kreispokalsieger. F-Jugend schafft als erste Mannschaft zum 4. Mal in Folge den Gewinn des Konrad­-Severing-Pokals.
Otto Plock wird Spielertrainer der 1. Herrenmannschaft als Nachfolger von H.H. Andrees. Zweite Herrenmannschaft muß in die 3. Kreisklasse absteigen. Frauenfußballmannschaft muß wegen Spielerinnenmangels abgemeldet werden. Ehrung für Heinz Specker vom Kreissportbund und vom Verein für 25-jährige Jugend­warttätigkeit; Damengymnastikgruppe feiert 25-jähriges Jubiläum.

 

1999

Abstieg der 1. Herrenmannschaft und Meisterschaft für die 2. Herrenmannschaft in der 3. Kreisklasse;

die 3. Herrenmannschaft muß wegen Spielermangels abgemeldet werden. Staffelmeisterschaften für die D-­ und C-Jugend; D-Jugend Kreispokalsieger und Vizeemslandpokalsieger; C-Jugend Hallenkreispokalsieger und Vizeemsland­hallenpokalsieger.

Alois Terhorst und Hans-Hermann Andrees übernehmen von Otto Plock das Training der 1. Herrenmannschaft.

 

2000

40 Jahre Rot-Weiss Heede mit Sportwoche vom 30. Juni bis 8. Juli, in der u. a. die 1. Herrenmannschaft gegen die Oldies des SV Meppen spielt. D-Jugend Aushängeschild: Emslandmeister und -pokalsieger. A-Jugend wird Staffelmeister. Urkunde und DFB-Uhr an Heinz Specker für langjährige Vereinsarbeit.

Alois Terhorst wird alleiniger Trainer der 1. Herrenmannschaft.

 

2001

Zweite Herrenmannschaft wird Meister der 2. Kreisklasse.RW Heede erstmals Ausrichter der Hallenkreispokalendrunde in der Dörpener Großraumturnhalle für den E-­ und D-Jugendbereich, die D-Jugend wird dabei Hallenkreispokalsieger. E-Jugend wird Emslandmeister. Die A-Jugend muß wegen Spielermangels abgemeldet werden. Versuche, eine Spielgemeinschaft von der A­- bis zur C-Jugend mit BW Dörpen zu bilden, werden vom Nachbarverein abgeblockt.

Günter Bruns übernimmt von Alois Soring das Amt des 3. Vorsitzenden. In Heede findet ein Kindertrainerlehrgang mit 14 Personen von "RW“ statt. Renovierungsarbeiten werden am Clubraum und an der Bandenwerbung durchgeführt.

 

2002

Tischtennismannschaft wird Meister in der 3. Kreisklasse. D-Jugend wird Emslandpokalsieger in der Halle und auf dem Feld. A-Jugend in Spielgemeinschaft mit dem SV Neubörger und SV Wippingen Absteiger aus der Emslandliga, die Spielgemeinschaft wird daraufhin aufgelöst.
Neues Außen-WC (behindertengerecht) wird errichtet und Bandenwerbung erneuert.

 

2003

Johann Dähling scheidet nach 27 Jahren, davon 9 Jahre als 1. Vorsitzender, aus gesund­heitlichen Gründen aus. Er wird auf der Generalversammlung mit der goldenen Ehrennadel des Kreisfußballverbandes ausgezeichnet.

Antonius Pohlmann (Bild) wird neuer 1. Vorsitzender und Alois von Ohr übernimmt den Posten des Geschäftsführers.

Frauenfußballmannschaft wird Meister der 1. Kreisklasse und steigt in die Emslandliga auf. F-Jugend wird Staffelsieger; B-, C­- und D-Jugend werden Vizemeister.

2004

Abstieg der 1. Herrenmannschaft aus der 1. Kreisklasse und der 2. Herrenmannschaft aus der 2. Kreisklasse.
D-Jugend wird Meister und die B-Jugend Vizemeister. Ehrungen für langjährige Jugendbetreuer: Hans-Hermann Andrees (25 Jahre), Hermann Hunfeld (20 Jahre), Hans-Hermann Dettmer und Bernd Andrees (15 Jahre).

30-jähriges Jubiläum der Damengymnastikgruppe von

Maria Pohlmann. Hans-Hermann Andrees wird Nachfolger von Alois Terhorst als Trainer der 1. Herren.

 

2005

1. Herrenmannschaft schafft den direkten Wiederaufstieg in die 1. Kreisklasse; beim entscheiden-den Meisterschaftsspiel gegen SuS Rhede waren trotz strömenden Regens am 3. Juni mehr als 500 Zuschauer am Platz.

Meisterschaft (2. Kkl.) auch für die Tischtennisherren-mannschaft. Auch die E-Jugend wird Meister. Erstmals werden in Heede die Meister auf dem Balkon des neuen Rathauses von der Gemeinde geehrt; Freibier auf dem Marktplatz für die Fans.

Hermann Ahrens erhält für langjährige Vorstandsarbeit den DFB-Ehrenpreis. Hermann-Josef Schwarte scheidet nach 10 Jahren auf eigenem Wunsch als FußbaIlobmann aus.

Alois von Ohr wird sein Nachfolger, während Heiner Ahrens ab sofort die Aufgaben als Geschäftsführer übernimmt.

20-jähriges Jubiläum der Damengymnastikgruppe von Mechthild Lücken. Der Aufbau einer Altliga-Fußballmann-schaft hat begonnen, die ersten Spiele haben stattgefunden. Am 14. August findet aus Anlaß des Weltjugendtages eine gemeinsame Veranstaltung mit ca. 40 schwedischen Gästen am Sportplatz statt. Anschließend besiegen die 1. Herren im ersten Punktspiel der neuen Saison BW Dörpen vor knapp 500 Zuschauern mit 2:1.

 

2006

Die E- und F-Jugend werden am 12. Februar Hallenkreispokalsieger auf Altkreisebene. Eine Woche später holt sich die E-Jugend den Emslandpokalsieg in der Halle und die F-Jugend wird Vizeemslandhallen-pokalsieger.
Die C-Jugend wird Emslandmeister und Vizeemslandpokal- sieger, sowie Meister und Pokalsieger auf Altkreisebene. Die A-Jugend kann ebenfalls die Meisterschaft feiern.
Die E 1-Jugend nimmt am EWE-Cup teil und erreicht sowohl das Endturnier in der Halle im Februar in Oldenburg als auch das Endturnier auf dem Feld im Juni im Bremer Weserstadion.
Tobias Kässens wird Bezirksvizemeister im Tischtennis.
Nach 22 Jahren ehrenamtlicher Vorstandsarbeit scheidet Hermann Ahrens als Kassenwart aus. Zu seinem Nachfolger wählt die Generalversammlung Hans-Hermann Brockmann.
 

2007

Die Tischtennisabteilung feiert mit beiden Herren-mannschaften die Meisterschaft und holt mit den 1. Herren den Kreispokal.
Die Fußballabteilung meldet Meisterschaftén für die D-Jugend und die B-Mädchen. Zur Saison 2007/08 wird erstmals eine C-Mädchenfußballmannschaft für den Spielbetrieb gemeldet. Mehr als 400 Zuschauer sehen Anfang September einen 3:2-Heimsieg der 1. Herren im Derby gegen SuS Rhede.
Bei der Generalversammlung am 29. Dezember gibt es einige Veränderungen im Vorstand. Wegen seiner Bürgermeistertätigkeit verzichtet der 1. Vorsitzende Antonius Pohlmann auf seine Kandidatur und scheidet nach 16 Jahren aus dem Vorstand aus. Auch der 2. Vorsitzende Sjaak Kos verzichtet auf eine Wiederwahl und verläßt nach 15 Jahren den Vorstand.
Zum neuen 1. Vorsitzenden wählt die Versammlung einstimmig den bisherigen Fußballobmann Alois von Ohr (Bild).
Zum neuen 2. Vorsitzenden wird einstimmig Helmut Schwarte gewählt. Neuer Fußballobmann wird Hans-Hermann Mauer, dessen Posten als stellvertretender Geschäftsführer Hans-Hermann Dettmer übernimmt.
Thomas Flint wird in das Sport-Echo-Team gewählt und Detlef Püschel wird stellvertretender Jugend- und Pressewart. Heinz Specker gibt den Posten als Frauenwart an Anita Bahns ab.

2008

Zusammen mit der Max und Moritz Schule erhält unser Verein eines der 1.000 vom DFB zur Verfügung gestellten Mini-Spielfelder. Im Juli erfolgt im Beisein von Weltmeister Andreas Brehme und weiterer Fußball-Promminenz des NFV und des Fußballkreises die Einweihung des Spielfeldes bei der Schule. Die E-Jugend wird im Februar Emslandmeister in der Halle. Die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse und den Aufstieg in die Emslandliga schaffen unsere Fußballfrauen. In der Sommerpause findet das 1. Heeder Fußballcamp am Sportplatz statt. Bei der Generalversammlung übernimmt Otto Terfehr von Hans-Hermann Mauer den Posten des Fußballobmanns.

 
2009 Die Damengymnastikgruppe unter der Leitung von Mechthild Lücken feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Heinz Specker wird Ehrenamtssieger des NFV-Kreises Emsland. Die Frauenfußballmannschaft muß nach einem Jahr die Emslandliga wieder verlassen. Es wird ein Jubiläumsausschuss für das im kommenden Jahr anstehende 50-jährige Bestehen unseres Vereins in´s Leben gerufen. Bei der Generalversammlung übernimmt Andreas Nüsse von Hans-Hermann Dettmer den Posten des stellvertretenden Geschäftsführers.  
2010

50-jähriges Bestehen des SV Rot-Weiß Heede.
Eine umfassende, reich bebilderte Jubiläumschronik wird erstellt. Die Jubiläumsfeierlichkeiten finden im Zelt auf dem auf Hochglanz gebrachten Sportgelände statt.

 
2011

Günter Bruns übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden von Alois von Ohr.
Die 1. Tischtennismeisterschaft wird Vizemeister der 1. Kreisklasse Nord und steigt in die Kreisliga auf.

2012 Die 1. Herren wird Vizemeister der 1. Kreisklasse und verpasst in der Relegation ganz knapp den Aufstieg in die Kreisliga. Die 2. Herren wird Vizemeister in der 4. Kreisklasse. Der freie Platz zwischen dem Clubhaus und der Tribüne wird überdacht.  
2013 Die 1. Herren wird am 18.05.2013 erstmals verdient Emsland-Kreispokalsieger. Die 2. Herren wird Meister in der 4. Kreisklasse.
Andreas Kässens wird TT-Kreismeister Herren A/B.
 
2014 Die 1. Tischtennismeisterschaft wird Vizemeister der Kreisliga Nord und steigt in die Bezirksklasse auf.
Norbert Kässens wird TT-Kreismeister Herren C.
 
2015    
2016    
     
© 2017 SV Rot-Weiß Heede e.V.