4:0 Heimsieg gegen Eintracht Papenburg II

Deutlich und vollkommen verdient besiegten wir die Reserve von Eintracht Papenburg mit 4:0. Einzig der mangelnden Chancenverwertung vor allem in der ersten Halbzeit ist es zu verdanken, das das Endergebnis nicht deutlich höher ausfiel.


2:0 Auswärtssieg beim SV Esterwegen II

Am vergangenen Freitag konnten wir uns mit 2:0 beim SV Esterwegen II durchsetzen. Der stark abstiegsgefährdete Gastgeber vom Nordhümmling trat von Beginn an höchst motiviert auf. Das Spiel war zunächst geprägt durch zwei starke Abwehrreihen die auf beiden Seiten wenige Möglichkeiten zuließen, von der wir eine in der 30. Spielminute zur 1:0 Führung nutzten. Im weiteren Verlauf des Spiels hatten wir, aus einer starken Abwehr heraus die nun nichts mehr zuließ noch Möglichkeiten das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Allerdings dauerte es bis zur Schlussminute, ehe uns die verdiente 2:0 Führung und somit der eigentlich nie gefährdete Sieg gelang.

 


6:5 gegen Rastdorf / Vrees

Nein, das Spiel endete nicht nach Elfmeterschießen und nein, beide Teams spielten mit Torhütern. Was sich am Gründonnerstag auf dem Rasen des Emsstadions abspielte, war für die Zuschauer sicherlich interessant anzusehen. Den verantwortlichen Trainern und Betreuern standen allerdings die Haare zu Berge. Aber der Reihe nach: Nach einer recht komfortabelen und verdienten 3:0 Führung bis zur 38. Minute ließen wir den Gast noch vor der Pause nach teilweise haarsträubenden Abwehrfehlern auf 3:2 herankommen. In der Halbzeitpause erfolgte eine entsprechende klare Ansage die offenbar ihre Wirkung nicht verfehlt hatte.  Sofort mit Beginn des zweiten Durchgangs  erspielten wir uns hochkarätige Möglichkeiten die in der Folge dann auch zum 5:2 Zwischenstand führten. Wer nun geglaubt hatte, dass der Drops gelutscht sei, sah sich schnell getäuscht.  Wieder ließen wir die Zügel schleifen und der Gegner kam auf 5:4 heran. Nachdem wir daraufhin etwa 10. Minuten vor Spielende wieder unsere Führung auf 6:4 ausbauten und weitere Möglichkeiten vergaben, ließen wir den Gast nocheinmal in der 88. Spielminute auf 6:5 herankommen und mußten die letzten 3 Spielminuten nocheinmal um den alles in allem verdienten Sieg bangen.


3:0 Auswärtssieg gegen TuS Aschendorf II

Mit einem souveränen Sieg konnten wir uns auch in der Höhe vollkommen verdient mit 3:0 bei der Reserve vom TuS Aschendorf durchsetzen. Von Beginn an bestimmten wir das Spielgeschehen und boten dem Gegner nur selten die Möglichkeit, gefährlich vor unser Tor zu gelangen. Andererseits nutzten wir die sich uns bietenden Möglichkeiten zum richtigen Zeitpunkt konsequent aus und hätten das Ergebnis noch durchaus weiter in die Höhe schrauben können.


 

 

3:2 Derbysieg bei BW Dörpen III

Nach einem über weite Strecken überlegen geführtem Spiel gelang uns trotz massivster Ausfälle gegen BW Dörpen III ein hochverdienter 3:2 Auswärtssieg. Mit zu Beginn des Spiels nur 11 zur Verfügung stehenden Spielern versäumten wir es, das Ergebnis nach der zwischenzeitlichen 3:1 Führung deutlicher in die Höhe zu schrauben, sodass das Ergebnis ein wenig über den wahren Spielverlauf hinwegtäuscht.


3:1 Auswärtssieg in Hasselbrock

Nach einnem intensiven und Kampfbetontem Spiel konnten wir uns mit 3:1 beim derzeitigen Tabellenzweiten durchsetzen und haben nunmehr wieder Kontakt zu den ersten vier Tabellenplätzen, die unter Umständen zum Aufstieg in dei 2. Kreisklasse berechtigen können.


2:3 Niederlage zum  Rückrundenauftakt

Nach einer vor allem im ersten Durchgang schwachen Leistung verloren wir unser Auftaktmatch zum Rückrundenstart völlig verdient mit 2:3 gegen die Reserve von Raspo Lathen II. Nachdem wir in der ersten Halbzeit mit 0:2 zurück lagen, machten wir mit Beginn der zweiten Halbzeit ungehend Druck und kamen in der 47. Spilminute zum 1:2 Anschlußtreffer. Danach konnten wir sogar in der 68. Minute den 2:2 Ausgleich erzielen und hatten sogar die Führung auf dem Fuß, ließen dann aber wieder unerklärlicherweise nach. Aufgrund eines völlig unnötig verursachten Freistoß kam der Gast zum überaschenden 2:3 Führungstreffer, den wir in der Folge nicht mehr egalisieren konnten.


1:4 Niederlage bei SG Lahn/Wieste

Mit 1:4 verloren wir auch unser letztes Spiel vor der Winterpause bei der SG Lahn/Wieste. Nachdem wir bereits recht früh mit 0:1 in Rückstand lagen, konnten wir zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen. In etwa der 60. Spielminute gerieten wir wiederrum in Rückstand und wurden bei Versuch den Rückstand zu egalisieren zweimal ausgekontert. Nach nunmehr 18 absolvierten Spielen scheint uns am Ende etwas die Luft auszugehen, sodass die Winterpause für uns zu rechten Zeit kommt.


1:2 Niederlage im Spitzenspiel

Am letzten Freitag mussten wir uns im Spitzenspiel beim FC Neulehe dem Spitzenreiter mit 1:2 geschlagen geben. Nachdem wir den Gastgeber zunächst gut im Griff hatten und dieser kaum zu Möglichkeiten kam, führte ein fragwürdiger Freistoß mitte der ersten Halbzeit zur 1:0 Führung. Kurz vor der Halbzeitpause gelang den Neulehern dann nach einem Fehler in der Defensive die 2:0 Führung, allerdings aus einer stark abseitsverdächtigen Position. Nach der Pause erzielten wir umgehend den 1:2 Anschlusstreffer, als der Unparteiische nach einem klaren Foulspiel im Sechszehner völlig zurecht auf Strafstoß entschied. Von da an bestimmten wir das Spiel und setzten den Tabellenführer mehr und mehr unter Druck. Nicht zuletzt aufgrund des Fehlens von 4 Stammspielern gelang es uns allerdings nicht, noch einmal entscheidend nachzusetzen, womit es letztendlich beim glücklichen 1:2 für den Gastgeber blieb.


2:1 Derbysieg bei SuS Rhede II

Mit 2:1 konnten wir uns am Samstag bei der Reserve vom SuS Rhede durchsetzen. Unter grenzwertigen Platzbedingungen war ein ansehnliches Fußballspiel kaum möglich, bei dem es vorrangig daraum ging, Fehler zu vermeiden. So entwickelte sich zeitweise ein kampfbetontes Spiel, in dem wir zum richtigen Zeitpunkt die Tore zur zwischenzeitlichen 2:0 Führung markieren konnten. Als der Schiedsrichter in der 57' Spielminute einen unserer Spieler überaschenderweise mit der gelb-roten Karte des Feldes verwies, drehte der Gastgeber nocheinmal auf und erzielte in der 85' den 1:2 Anschlußtreffer. Trotz der durch den Schiedsrichter unerklärlich großzügig ausgelegten Nachspielzeit, brachten wir den Sieg dennoch verdientermaßen über die Zeit.

Tore:(15') Sharaf Kheder Hussein (55') Thomas Dettmer


Erste Saisonniederlage gegen Lorup II

Nach 14 Spielen mußten wir mit 2:4 unsere erste Saisonniederlage gegen das Reserveteam von BW Lorup hinnehmen. In diesem Spiel lief nicht viel zusammen, sodass die Niederlage vollkommen berechtigt war.


Enttäuschung nach 0:0 Remis in Aschendorfermoor

Nach einer größtenteils schwachen Leistung kamen wir am Samstagabend trotz einiger guter Möglichkeiten nicht über ein 0:0 beim Tabellenletzten hinaus. Dabei zeigte sich wieder einmal, dass wir unabhängig vom Gegner in jedem Spiel hart um jeden Punkt kämpfen müssen und nur mit der richtigen Einstellung zum Erfolg kommen können.


2:0 gegen Eintracht Börger II

Am Freitagabend vor den Heeder Markt- und Kirmestagen hatten wir die Reservemannschaft von Eintracht Börger zu Gast. Mit dem Gast vom Hümmling trafen wir auf einen unbequemen Gegner, der es verstand, aus einer massiven Abwehr heraus auf seine Chance lauernd uns das Leben lange schwer zu machen. Vor allem im ersten Durchgang fanden wir trotz weitaus größerer Spielanteile nur selten ein Mittel uns gegen den Abwehrverband durchzusetzen und agierten zu oft mit hohen Bällen. Das änderte sich in der zweiten Halbzeit und wir kamen nun zu einigen Möglichkeiten, die aber leider nicht genutzt wurden. Nach etwa 70 Minuten nahmen wir einige taktische Umstellungen vor, die umgehend ihre Wirkung zeigten und schließlich in der 74. und 79. Spielminute zum 2:0 Endergebnis führten. Mit nun neun Siegen und vier Unentschieden sind wir das einzige Team in unserer Klasse ohne Niederlage und führen damit die Tabelle an.


4:0 Auswärtssieg bei Eintracht Papenburg

Nach einer konzentrierten Leistung gelang uns am Sonntag ein klarer 4:0 Auswärtserfolg bei Eintracht Papenburg II. Von Anfang an ließen wir keinen Zweifel daran aufkommen, das wir an diesem Tag das Spielfeld unbedingt als Sieger verlassen wollten. Bereits nach fünf Minuten gelang uns nach einer gelungenen Kombination der frühe 1:0 Führungstreffer. Von da an stießen wir immerwieder gefährlich in die Hälfte des Gegners vor und setzten den Gastgeber aus der Fehnstadt aus einer starken Defensive heraus zunehmend unter Druck. Der Gastgeber kam gegen unsere aufmerksame Defensive kaum zu nennenswerten Gelegenheiten, wohingegen wir schließlich in der 35. Spielminute nach einer Standartsituation das 2:0 erzielen konnten. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause, nach der wir dann weiterhin das Spielgeschehen bestimmten. Nachdem der Gastgeber dann etwa ab der 70. Spielminute seine Defensive etwas lockerte und versuchte mehr für die Offensive zu tun, boten sich uns Räume die wir dann konsequent zum 3:0 und 4:0 nutzten. Somit bleiben wir weiterhin ungeschlagen und konnten gar die Führung in der Tabelle übernehmen.


6:3 Heimspielsieg gegen Walchum Hasselbrock

Mittwochabend setzten wir uns in einer kurzweiligen Partie gegen den bis dahin zweitplatzierten der SG Walchum Hasselbrock mit 6:3 durch. Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel mit viel Tempo, wobei man beiden Teams anmerkte was auf dem Spiel stand. Bereits in der 5. Spielminute konnten wir das 1:0 erzielen, agierten aber dennoch unerklärlicherweise etwas überhastet und nervös, sodass der Gast aufgrund individueller Fehler durch einen Doppelschlag in der 12. und 14. Minute die 1:2 Führung erzielte. Nachdem wir uns etwa ab der 20. Minute gefangen hatten, setzten wir dem Gegner mehr und mehr zu und erhöhten den Druck merklich, sodass uns in der 45. Spielminute der hochverdiente 2:2 Ausgleich gelang. Mit Beginn der zweiten Häfte schnürten wir den Gast zusehens in seine eigene Hälfte ein und kamen dann auch folgerichtigt durch einen Doppelschlag in der 72. und 74. Minute zur zwischenzeitlichen 4:2 Führung. Währenddessen unser Torwart noch die Mauer stellte kamen die Gäste durch einen schnell ausgeführten Freistoß nocheinmal aus dem Nichts auf 4:3 heran. Nachdem allerdings bei den SG'lern merklich die Kräfte schwanden, konnten wir in der Schlußphase durch einen weiteren Doppelschlag in der 86. und 90. Minute das Spiel endgültig für uns entscheiden. Durch diesen Sieg bleiben wir weiterhin ungeschlagen und belegen mit nunmehr 25 Punkten den 2. Tabellenplatz.


1:0 Heimspielsieg gegen Esterwegen II

Mit einem knappen aber verdienten 1:0 konnten wir uns am vergangenen Wochenende gegen Esterwegen II durchsetzen. Der Gast vom Hümmling agierte äußerst defensiv und ließ unsere Offensivabteilung nur selten zum Zuge kommen. Nach etwa 20 Minuten gelang uns nach einer schönen Kombination dann doch die 1:0 Führung. Fortan blieben wir weiter spielbestimmend, konnten uns jedoch nur schwer gegen die Defensive des Gastes durchsetzen. Durch einen abgefälschten Freistoß hatten die Gäste sogar zwischenzeitlich die Möglichkeit zum Ausgleich. Zum Glück landete der Ball aber am Pfosten, sodass es weiterhin bei der knappen Führung blieb. In der Schlussphase des Spiels lockerte der Gast die Defensive ohne wirklich Gefahr vor unserem Tor zu erzeugen. Damit boten sich uns Räume aus denen drei klare Möglichkeiten zur Vorentscheidung resultierten, die allerdings nicht genutzt wurden oder das Gebälk im Wege stand.


2:0 Führung verspielt

Am vergangenen Freitag konnten wir eine 2:0 Führung bei der SG Rastdorf /Vrees nicht über die Zeit bringen und mussten uns letztendlich mit einem 2:2 zufrieden geben. Auch in diesem Spiel wurden wieder einige Tormöglichkeiten liegen gelassen um eine vorzeitige Entscheidung herbeizuführen und in der Defensive erlaubten wir uns ungewöhnlich viele Aussetzer. Zu allem Überfluss wurde ein reguläres Tor für uns nicht gegeben, als der Ball nach einer direkt verwandelten Ecke deutlich die Torlinie überschritten hatte. Und als sei das nicht genug, erzielten die Gastgeber in der 86. Spielminute den Ausgleich aus einer klaren Abseitsposition. Trotzdem müssen wir uns an die eigene Nase fassen und können auch das Fehlen von vier Stammspielern nicht als Entschuldigung gelten lassen.


Erfolgreiches sechs Punkte Wochenende

Am vergangenen Wochenende konnten wir die volle Punktausbeute aus zwei Spielen einfahren. Bereits Freitag schlugen wir zunächst die Gäste der SG Lehe/Herbrum II mit 3:1. Leider spiegelt das Ergebnis nicht den einseitigen Spielverlauf wieder, da es uns nicht gelang unsere deutliche Überlegenheit und die Vielzahl an Tormöglichkeiten für uns zu nutzen um ein deutlich höheres Ergebnis einzufahren.
Am folgenden Sonntag kam es zum nächsten Derby gegen die Dritte Mannschaft von BW Dörpen. Auch in diesem Spiel gelang es uns nicht die vielen guten Möglichkeiten zur Vorentscheidung zu nutzen. So kam der Gast nach unserer zwischenzeitlichen 1:0 Führung zum nicht ganz unverdienten 1:1 Ausgleich. Erst in der 89. Spielminute konnten wir doch noch den alles in allem vedienten 2:1 Siegtreffer für uns verbuchen.


Doppelspieltag mit doppeltem Derbycharakter

Nachdem wir am letzten Wochenende spielfrei waren, kommt es an diesem Wochenende zu einem Doppelspieltag mit Derbyfeeling. Am Freitag empfangen wir um 19:30 den Gast der SG Lehe/Herbrum II, der mit dem gebürtigen Heeder und ehemaligen Herrenspieler Nikolas Runde als Trainer sicherlich besonders motiviert die Reise über die Ems antritt.
Schon am darauffolgenden Sonntag um 15:00 tritt das Team unseres Nachbarn von BW Dörpen III bei uns an. Sicherlich werden auch die Jungs aus Dörpen um ihren Trainer Andreas Thieke besonders motiviert in unser heimisches Emsstadion anreisen. Für uns hingegen wird dieses Wochenende richtungsweisend sein und zeigen, wohin unsere Reise im weiteren Verlauf der Saison gehen wird.

Remis bei Raspo Lathen II

Nicht über ein 0:0 hinaus kamen wir am Freitag bei der Reserve von Raspo Lathen II. Der Gastgeber empfing uns von Anfang an mit einer äußerst defensiven Taktik, verstand es aber immerwieder Nadelstiche zu setzen. Wir hingegen versuchten das Spiel in die Hand zu nehmen und diktierten weitestgehend das Spielgeschehen. Gegen die tief gestaffelte Abwehr des Gastgebers kamen wir nur zu wenigen Möglichkeiten, wovon allerdings mindesten vier so klar waren dass diese eigentlich hätten zur Führung ausreichen müssen. So blieb es trotz eines Chancenplus auf unserer Seite bei einem letztendlich gerechten Unentschieden.


4:1 Heimsieg gegen Aschendorf II

Am Freitagabend hatten wir bei hochsommerlichen Temperaturen die Reserve vom TuS Aschendorf zu Gast. Von Anfang an drückten wir dem Spiel unseren Stempel auf und gingen etwa in der 11. Spielminute nach einer schönen Kombination mit 1:0 in Führung. Weiterhin spielbestimmend erspielten wir uns bis zur Halbzeitpause noch weitere teilweise hochkarätige Möglichkeiten die durchaus eine höhere Führung gerechtfertigt hätten. Leider gingen wir mit unseren Möglichkeiten etwas zu fahrlässig um, so dass wir letztendlich mit der knappen 1:0 Führung in die Kabine gehen mussten. Und wie so oft passierte das, was so oft im Fußball passiert wenn man seine Möglichkeiten nicht nutzt.  Der Gast kam praktisch unmittelbar nach dem Wiederanpfiff nach einer Unachtsamkeit in der Vorwärtsbewegung zum völlig überaschenden 1:1 Ausgleich. Es dauerte etwa bis zur 70. Spielminute, ehe es uns gelang gegen den aufopferungsvoll kämpfenden Gast die erneute 2:1 Führung zu erzielen. Die Gäste setzten fortan alles daran den Ausgleich zu erzielen, was uns wiederum Räume bot die wir in der Folge nutzten um letztendlich auf 4:1 zu erhöhen. Insgesammt war es ein auch in der Höhe verdienter Sieg gegen einen leidenschaftlich kämpfendes Gästeteam aus Aschendorf. Tore: 1:0 Mohammad Alrefai (11') ;   2:1, 3:1, 4:1 (FE) Sven Quapp  (70', 78',85')


Doppelspieltag mit 4 Punkten

Bereits am Freitag trennten wir uns im Auswärtsspiel 2:2 von BW Papenburg III. Der erwartungsgemäß starke Gastgeber war zunächst das spielbestimmende Team. Dennoch gelang uns durch einen Doppelschlag in der 25. und 27. Minute die zwischenzeitliche 2:0 Führung, die wir auch mit in die Halbzeitpause nehmen konnten. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Gastgeber aus der Fehnstadt noch einmal den Druck und kam nach zwei individuellen Fehlern ebenfalls mit einen Doppelschlag in der 52. und 54. Minute zum verdienten Ausgleich. Dem weiteren Druck konnten wir jedoch Stand halten und vergaben zwei Kontermöglichkeiten, womit wir letztendlich einen verdienten Punkt aus der Fehnstadt mitnahmen.
Tore: (25')Sven Quapp| (27') Jan Lukas Püschel

Bereits am darauffolgenden Sonntag hatten wir die Spielgemeinschaft Lahn / Wieste zu Gast. Gegenüber dem Freitagsspiel hatten wir mit Sven Quapp und Alexander Hilgefort zwei etatmäßige Spieler zu ersetzen. Der Gast operierte aus einer starken Defensive ausschließlich mit langen Bällen wovon einer bereits nach 5. Minuten zum 0:1 für den Gast führte. Davon unbeeindruckt erhöhte unsere Mannschaft den Druck und kam noch vor der Halbzeitpause zur verdienten 2:1 Führung. Die Drangphase des Gastes unmittelbar nach dem Seitenwechsel konnte unsere Mannschaft unbeschadet überstehen und verpasste es in der Schlussphase den Sack zu zumachen. Somit reichte es zu einem knappen aber verdienten 2:1 Heimerfolg.
Tore: 1:1 Thomas Dettmer, 2:1 Roman Lindemann


3:2 Heimsieg gegen FC Neulehe

Als der erwartet unangenehme Gegner präsentierte sich der Gast aus Neulehe, der in einem körperbetonten Spiel mit 3:2 bezwungen werden konnte. Von Anfang an versuchte der Gast durch eine harte Gangart des Heft an sich zu reißen und unserer jungen Mannschaft den Schneid abzukaufen. Nach einer Viertelstunde schien das Konzept des Gastes aufzugehen, als dieser durch einen berechtigten Elfmeter in Führung ging.  Unsere Mannschaft ließ sich jedoch nicht verunsichern und kam durch einen Doppelschlag in der 39. und 45. Spielminute zur zwischenzeitlichen 2:1 Führung. Allerdings konnte der Gast nach einer Drangphase in etwa der 60. Spielminute den Ausgleich erzielen. Von da an entwickelte sich eine offene Partie auf Messers Schneide mit allerdings wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Schließlich gelang unserer Mannschaft dennoch in der 77. Spielminute die 3:2 Führung, die unsere Mannschaft geschickt und verdientermaßen über die Zeit brachte.
Tore: 1:1 Quapp, Sven  2:1 Hilgefort, Alexander  3:2 Quapp, Sven



Freitag Heimspiel gegen FC Neulehe

Mit dem FC Neulehe erwartet uns am Freitag ein Gegner, der in der abgelaufenen Saison nur knapp den Aufstieg verpasst hat. Dementsprechend motiviert dürfte unser Gast in seinem zweiten Saisonspiel zu Werke gehen, gerade vor dem Hintergrund, dass die Neuleher ihr Saisonauftaktspiel am vergangenen Wochenende zuhause gegen den Aufsteiger von Raspo Lathen mit 2:3 verloren haben. Nach dieser Niederlage ist unser Gast bereits im zweiten Saisonspiel gehörig unter Druck, will man doch sicherlich nicht gleich zu Beginn der Saison im Kampf um den Aufstieg ins Hintertreffen geraten. Für unsere junge Mannschaf bietet sich somit eine gute Gelegenheit zur Standortbestimmung gegen einen Gegner, der mit Sicherheit überaus Motiviert auftreten wird.


2:2 in der Nachspielzeit

Nur 60 Sekunden fehlten zum optimalen Saisonauftakt gegen den starken Gegner der Reserve vom SuS Rhede. Mit dem 2:0 nach 53 Minuten schien man sich bereits auf der Siegesstraße zu befinden. Zudem hatte man bereits vorher und im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit mehrere Möglichkeiten weitere Treffer zu erzielen. Dem Gast gelang dann in der 67. Minute überaschend durch einen perfekt geschossenen Freistoß der 1:2 Anschlußtreffer und drückte von da an machtig auf den Ausgleich. Drei mal hatten wir danach die Möglichkeit zum entgültigen Knock Out, ließen diese aber leider ungenutzt. So kam der Gast in der 91. Spielminute mit einer Flanke nocheinmal vor unser Tor, die zunächts abgewehrt werden konnte, allerdings im zweiten Anlauf durch die Gäste zum 2:2 Ausgleich genutzt wurde. Ein vom Zeitpunkt des Ausgleiches her etwas unglücklicher Punktverlust nach einem kampfbetonten Spiel gegen einen starken Gegner.
Tore: 1:0 Lukas Püschel (12'), Sebastian Röder (53')


Fr. 05.08.2016 um 19:30 Saisonauftakt gegen SuS Rhede II

Nach fünfwöchiger Vorbereitung mit 10 Trainingseinheiten, drei Testspielen und einem Turnier wird es am kommenden Freitag ernst für unsere Zweite. Die Mannschaft hat vor allen in den letzten drei Vorbereitungswochen bei einer hohen Trainingsbeteiligung von teilweise bis zu 24 Spielern sehr gut mitgearbeitet.  Nun gillt es den Lohn für die schweißtreibende Arbeit einzufahren. Gegen die Reserve unseres Nachbarn vom SuS Rhede haben wir nach der empfindlichen 1:6 Schlappe aus dem Rückrundenspiel der abgelaufenen Saison noch eine Rechnung offen.


 Vorläufiger Vorbereitungsplan 2016

Am 08.07. beginnen wir um 19:00 mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten !!!

RW Heede II   Saisonvorbereitung 2016
Fr 08.07.2016 19:00 Training Platz: 3
Sa. 09.07.2016 15:00 Turnier in Neulehe
Di. 12.07.2016 19:00 Training Platz: 3
Do. 14.07.2016 19:00 Training Platz: 3
Di. 19.07.2016 19:00 Training Platz: 3
Mit. 20.07.2016 19:30 Testspiel RWH II : Ahlen-Steinbild II      3:2
Do. 21.07.2016 19:00 Training Platz: 3
Sa. 23.07.2016 16:30 Testspiel RW Heede II : BW Dörpen II   0:0
Di. 26.07.2016 19:00 Training Platz: 3
Do. 28.07.2016 19:00 Training Platz: 3
Sa. 30.07.2016 18:00 Testspiel RWH II : BW Dörpen III             5:2
Di. 02.08.2016 19:00 Training Platz: 3
Fr. 05.08.2016 19:30 1. Punktspiel

RWH II : SuS Rhede II

4:0 Heimsieg gegen
Eintracht Papenburg II

Deutlich und auch in der Höhe vollkommen verdient konnten wir uns am Samstag mit 4:0 gegen die Reserve von Eintracht Papenburg durchsetzen. Versäumten wir es noch in der ersten Halbzeit die frühe Führung aus der 9. Spielminute aufgrund mangelnder Chancenverwertung weiter auszubauen, so konnten wir im zweiten Durchgang noch einmal zulegen. Somit gelang uns letztendlich ein souveräner 4:0 Heimsieg der durchaus noch höher hätte ausfallen können.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;}

© 2017 SV Rot-Weiß Heede e.V.